Heilung! Gottes Wille für dich!

  • 11 mins read

Gott möchte Gutes für jeden Menschen. Er hat jeden Menschen geplant, gewollt und je und je geliebt. Deshalb möchte Er, dass alle Menschen Raum zur Buße haben. Gott möchte deine Seele heilen und GANZ WIEDERHERSTELLEN.

In 1. Thessalonicher 5:23 lesen wir:

Er selbst aber, der Gott des Friedens, heilige euch durch und durch, und euer ganzes Wesen, der Geist, die Seele und der Leib, möge untadelig bewahrt werden bei der Wiederkunft unseres Herrn Jesus Christus!

Gott möchte Geist, Seele und Körper wiederherstellen.

Wir schauen uns heute an: Was sagt das Wort Gottes über Krankheit und über Heilung?

Jede gute Gabe und jedes vollkommene Geschenk kommt von oben herab, von dem Vater der Lichter, bei dem keine Veränderung ist, noch Schatten infolge von Wechsel.
(Jakobus 1:17)


Wir lesen hier, dass VON GOTT SEGEN KOMMT. Und zwar NUR SEGEN. Alles, was gut und vollkommen ist. Wir lesen auch, dass sich das nicht ändert. Gott ist und bleibt derselbe. Er hat die Erde perfekt und ohne Leid geschaffen. Mit der Sünde kamen Fluch und Leid in diese Welt.

Gott ist die Quelle alles Guten, von allem, was dem Menschen guttut und gesund für ihn ist. Basierend auf Wahrheit und Vollkommenheit Seiner selbst.

Der Teufel, der die Menschen dazu brachte zu sündigen und sich von der gesunden und vollkommenen Quelle zu entfernen, ist zusammen mit der Sünde die Quelle für alles Böse und Schlechte in dieser Welt.

In Jeremia 29:11 gibt Gott uns eine sehr wertvolle Zusage, auf die wir uns immer verlassen dürfen:

Denn ich weiß, was für Gedanken ich über euch habe, spricht der Herr; Gedanken des Friedens und NICHT DES UNHEILS (Gegenteil von Heil), um euch eine Zukunft und eine Hoffnung zu geben.“


Was genau sind dann die Ursprünge von Krankheit?

1. Der Sündenfall

Denn der Lohn der Sünde ist der Tod; aber die Gnadengabe Gottes ist das ewige Leben in Christus Jesus, unserem Herrn.
(Römer 6:23)


Was Sünde getan und hervorgebracht hat, ist Tod und Fluch. Gott möchte Krankheit vollständig aus dem Weg räumen.

Lies bitte 1. Mose 2, insbesondere die Verse 15-17.

Gott hat zu Beginn alles perfekt geschaffen. Der Mensch hatte Ruhe und Frieden, er lebte im Paradies und hatte eine perfekte, reine Beziehung zu Gott und mit dem anderen Menschen.

Dies war von Anfang an Gottes Plan. Er wollte auch nicht, dass sich das ändert und hat dem Menschen geboten, diese Tat nicht zu tun, welche diesen perfekten Zustand zerstören würde und hat ihn auch gewarnt, indem Er ihm sagte, was sonst passieren würde (1. Mose 2:17).

Doch der Mensch war Gott nicht gehorsam. Er glaubte der Lüge der Schlange, welche Gott und Seine Güte in Frage stellte. Außerdem ließ der Mensch sich von seinem eigenen Verlangen leiten und  verführen und glaubte der Warnung Gottes nicht. Der Mensch dachte, dass es ihm noch besser ginge, wenn er die verbotene Frucht essen würde. Der Mensch hatte alles, dachte aber dass Gott ihm etwas vorenthalten würde. Und so sündigte der Mensch und mit der Sünde kam Trennung von Gott, der Quelle des Lebens. Ebenso kam ein Fluch über die Menschheit, welcher u.a. Krankheit beinhaltet. Krankheit war somit nie ein Teil von Gottes Schöpfungsplan. Und wenn Gott neue Himmel und eine neue Erde schafft, wird es dort keine Krankheit, keinen Schmerz und kein Leid mehr geben.

Lies dazu bitte 1. Mose 3:1-6 + 14-18.

2. Sünde – Wenn wir sündigen

Wir lesen einen Vers in einer Passage, wo Jesus einen Menschen heilte und ihn nachher nochmal traf. 

Danach findet ihn Jesus im Tempel und spricht zu ihm: Siehe, du bist gesund geworden; sündige hinfort nicht mehr, damit dir nicht etwas Schlimmeres widerfährt.
(Johannes 5:14)


Diese Aussage Jesu zeigt uns ganz klar und deutlich, dass Krankheit und Leid definitiv eine Folge von Sünde sein kann.
Das ist nicht der einzige Grund, warum Menschen krank werden, aber es ist EINER der Gründe.

Wenn ein Alkoholiker sein ganzes Leben lang trinkt und dann eine Erkrankung an der Leber bekommt, hat er das selbst verursacht. Er hat die Lebererkrankung nicht, weil Gott sie verursacht hätte, und auch nicht, weil der Teufel direkt dafür verantwortlich war, sondern er erntet das Resultat seiner Sünde. Drogenabhängige können Hirnschäden bekommen oder infizieren sich durch andere Abhängige. Krankheiten werden übertragen durch einen häufigen Partnerwechsel usw. Das passiert nicht, weil der Satan das tut. Menschen tun sich das selbst durch Sünde an und haben der Krankheit die Tür geöffnet.

3. Angriffe des Feindes

Wir wollen uns auch hier zunächst einmal ein paar Bibelverse anschauen.

Als nun Jesus sie sah, rief er sie zu sich und sprach zu ihr: Frau, du bist erlöst von deiner Krankheit! Diese aber eine Tochter Abrahams, die der Satan schon 18 Jahre gebunden hielt, sollte sie nicht von dieser Bindung gelöst werden am Sabbattag?

(Lukas 13:12+16)

„Wie Gott Jesus von Nazareth mit Heiligem Geist und Kraft gesalbt hat, und wie dieser umherzog und Gutes tat und alle heilte, die vom Teufel überwältigt waren; denn Gott war mit ihm.

(Apostelgeschichte 10:38)

In Lukas 4 treibt Jesus in der Synagoge einen bösen Geist aus. Im selben Kapitel geht Jesus zu Petrus‘ Schwiegermutter. Sie hat Fieber und Jesus bedroht das Fieber und die Frau wird gesund.

Wir sehen, dass nicht alles, was uns passiert natürlichen Ursprungs ist. Es tobt ein geistlicher Kampf. Manchmal passiert es, dass der Feind uns angreift.

Wir lesen noch eine weitere Bibelstelle.

Und als er vorbeiging, sah er einen Menschen, der blind war von Geburt. Und seine Jünger fragten ihn und sprachen: Rabbi, wer hat gesündigt, sodass dieser blind geboren ist, er oder seine Eltern? Jesus antwortete: Weder dieser hat gesündigt, noch seine Eltern; sondern an ihm sollten die Werke Gottes offenbar werden.

(Johannes 9:1-3)

Im Anschluss heilte Jesus diesen blind geborenen Mann.
Hast du die Aussage Jesu bemerkt „die Werke Gottes“ – mit anschließender Heilung?

HEILUNG ist Gottes Werk und Wille. Egal, wer oder was für die Krankheit verantwortlich ist: Gott möchte HEILEN und die Menschen von ihren Leiden befreien.

4. Natürliche Dinge

Geisterfüllte Christen lassen diesen Punkt oft aus und denken nur noch im übernatürlichen Bereich. Du kannst jedoch einfach unachtsam sein und die Treppe hinunterfallen. Du kannst stolpern, ausrutschen, dir was brechen, leicht bekleidet in die Kälte rausgehen, dich infizieren usw.

Der Ursprung ist nicht der Teufel, sondern einfach die Gesetzmäßigkeiten dieser gefallenen Welt. Das ist nicht unbedingt dämonisch und es muss auch nicht an deiner persönlichen Sünde liegen. Es sind natürliche Dinge einer gefallenen Welt.

Ist Heilung Gottes Wille?

Hierzu schauen wir uns ebenso ein paar bestimmte Bibelverse an, die ganz klar zeigen, ob Gott möchte, dass ein Mensch (manchmal) krank bleibt oder ob er gesund und befreit von Krankheit ist.

In Johannes 11 geht es um die Passage, wo Lazarus sehr schwer erkrankt und stirbt, Jesus ihn jedoch später auferweckt.

Als Jesus es hörte, sprach er: Diese Krankheit ist nicht zum Tode, sondern zur Verherrlichung Gottes, damit der Sohn Gottes dadurch verherrlicht wird!

(Johannes 11:4)

HEILUNG verherrlicht Gott, und nicht Krankheit. Gott will alle heilen. Du musst den Willen Gottes kennen, um in ihm leben zu können. Und wenn wir Seinen Willen kennen, sollen wir Ihm auch glauben und so im Glauben empfangen, was Gott uns geben möchte. Wir sollen Glauben und nicht im Zweifel wandeln.

Jesus sagt in Jakobus 1:7, dass jeder der zweifelt, wie eine Meereswoge ist, die HIN- UND HERGEWORFEN wird und dass der Zweifler nicht von Gott erhält, worum er Ihn bittet.

Wenn du aus bestimmten Gründen Schwierigkeiten hast, zu glauben, musst du dich nicht verdammen, sondern du kannst Jesus bitten dir zu helfen, zu glauben. Alles, was wir von Gott empfangen – auch Glaube – ist ein Geschenk von Ihm (durch Seine Gnade).

Wir lesen hierzu zwei weitere Bibelstellen.

Jesus aber sprach zu ihm: Wenn du glauben kannst – alles ist möglich, dem der da glaubt! Sogleich schrie der Vater des Kindes: Ich glaube, hilf meinem Unglauben!

(Markus 9:23-24)

Denn aus Gnade seid ihr gerettet durch Glauben, und das nicht aus euch: Gottes Gabe ist es.

(Epheser 2:8)

Der Wille Gottes erfüllt sich nicht automatisch in unserem Leben. Es erfordert eine Reaktion von uns. Aktives Empfangen und Glauben!
Auch hier gilt: Du musst dem Willen Gottes kennen, damit du das Geschenk Seiner Gnade annehmen kannst.

Römer 12:2 sagt:

Und passt euch nicht diesem Weltlauf an, sondern lasst euch in eurem Wesen verwandeln durch die Erneuerung eurer Gesinnung, damit ihr prüfen könnt, was Wille Gottes ist, nämlich das gute, wohlgefällige und vollkommene.“

(Römer 12:2)

Siehst du- Gottes Wille ist das Gute, das Wohlgefällige und Vollkommene.

Ist Krankheit gut, wohlgefällig und vollkommen? Wenn du die Frage mit ‚nein‘ beantwortest, dann muss dir auch klar sein, dass Krankheit auch nicht der Wille Gottes für dich ist. Und zwar weder körperliche, noch seelische, noch geistige Krankheit. Wenn du andere Erfahrungen gemacht hast, ändert dies nicht das Wort Gottes. Das Wort Gottes steht über jeder Erfahrung. Wenn du bisher keine Heilung empfangen hast, dann hat das einen bestimmten Grund. Es gibt eine Barriere, die dir nicht bekannt ist. Vielleicht ist es dein Unglaube, bzw. Zweifel. Vielleicht gibt es auch einen anderen Grund. Suche und frage Gott. Aber wisse und glaube, dass Sein Wille für dich Heilung ist. Weil Er es so in Seinem Wort sagt. Und SEIN WORT IST WAHRHEIT!

Jesus demonstrierte hier auf Erden Gottes Willen.

Denn ich bin aus dem Himmel gekommen, nicht damit ich meinen Willen tue, sondern den Willen dessen, der mich gesandt hat.

(Johannes 6:38)

Und er zog umher in ganz Galiläa, lehrte in ihren Synagogen und predigte das Evangelium von dem Reich und heilte ALLE Kranken und ALLE Gebrechen im Volk.

(Matthäus 4:23)

Was hat Jesus getan? Er heilte und befreite. Er predigte und verkündete Gottes Willen für die Menschen. Er liebte sie und nahm alle an, die zu Ihm kamen. Außerdem ging Er zu den verlorenen Menschen und gab ihnen Hoffnung und ein neues, erfülltes, bedeutungsvolles Leben.

Der Geist des Herrn ruht auf mir, weil er mich gesalbt hat, den Armen frohe Botschaft zu verkünden; er hat mich gesandt, zu heilen, die zerbrochenen Herzens sind, Gefangenen Befreiung zu verkünden und den Blinden, dass sie wieder sehend werden, Zerschlagene in Freiheit zu setzen.

(Lukas 4:18)

Fürwahr er hat unsere Krankheit getragen und unsere Schmerzen auf sich geladen; wir aber hielten ihn für bestraft, von Gott geschlagen und niedergebeugt. Doch er wurde um unserer Übertretungen willen durchbohrt, wegen unserer Missetaten zerschlagen; die Strafe lag auf ihm, damit wir Frieden hätten, und durch seine Wunden sind wir geheilt worden.

(Jesaja 53:4-5)

Ist Heilung Gottes Wille?

Um Heilung zu empfangen, musst du in deinem Herzen glauben, dass Jesus dich heilen will. Heilung ist ein fester Bestandteil des Evangeliums und Teil des Missionsauftrags. Das griechische Wort für Errettung lautet ‚sozo‘. Die Bedeutung dieses Wortes ist: Vollständige Erlösung von KÖRPER, GEIST und SEELE.

Joel 3:15 spricht von dieser Erlösung (sozo):

Und es wird geschehen: Jeder, der den Namen des Herrn anruft, wird gerettet (sozo) werden; denn auf dem Berg des Herrn wird Errettung (sozo) sein, wie der Herr verheißen hat, und bei den Übriggebliebenen, die der Herr beruft.
Er (Jesus) sprach zu ihr: Tochter, DEIN GLAUBE hat dich gerettet! Geh hin im Frieden und sei von deiner Plage gesund!

(Markus 5:34)

Und das Gebet des Glaubens wird den Kranken retten, und der Herr wird ihn aufrichten; und wenn er Sünden begangen hat, so wird ihm vergeben werden.

(Jakobus 5:15)

Glaube an Gottes Wort und Willen für dich und empfange Heilung – für Körper, Geist und Seele.

Mein Sohn, achte auf meine Worte, neige deine Ohren zu meinen Reden. Lass sie nie von deinen Augen weichen, bewahre sie im Innersten deines Herzens! Denn sie sind das Leben denen, die sie finden und heilsam ihrem ganzen Leib.

(Sprüche 4:20-22)

Video zum Post:

Teile diesen Beitrag